Mittwoch, 31. Oktober 2012

31.10.2012 - Das Leben ist ungerecht


Das Leben ist ungerecht!

Warum bekomme ich eigentlich nicht mehr zu fressen?

Am Geld von Frauchen und Herrchen kann es zumindest nicht liegen. Davon müssen sie Unmengen haben.

Wie ich darauf komme? Ganz einfach: mindestens 3x pro Tag bekomme ich zu hören: „Mach dies, mach das!“ „Lass dies sein, lass das sein!“ Oder auch Tiraden, wie ich was zu machen habe. Abends erzählt dann Frauchen Herrchen was und andersrum.

Bei so vielen Vorträgen muss das Geld doch einfach nur so sprudeln – habe ich zumindest im Fernsehen gesehen.

Aber zurück zu meinem eigentlichen Problem, dem Futter.

Ich glaube, dass ich die Lösung auch bereits gefunden habe. Ich werde mir einfach ein Katzenfell umhängen, einen Tigerkopf überziehen oder mir ein Elchgeweih aufsetzen, ein bisschen bellen oder jaulen und schon gibt es was zu mampfen.

Ihr fragt warum das klappen soll?

Hätte ich mich heute Morgen auch gefragt.

Aber heute Abend passierte dann was Merkwürdiges. Viele Kinder haben bei uns geklingelt und sahen so ganz anders aus als sonst. Ich habe sie aber am Geruch erkannt, nur dass sie sich auch etwas umgehängt hatten oder was auf dem Kopf hatten. Einige hatten sich sogar Farbe ins Gesicht gemalt. Dann haben die irgendwas gesagt und schon haben die von Frauchen und Herrchen Leckerchen gekriegt. Und sie mussten noch nicht mal „Sitz“ oder „Platz“ machen.

Wenn das bei denen funktioniert, dann sollte das bei mir doch erst recht klappen.

Ein freundliches Wuff und bis Morgen.

Euer Clooney

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...