Sonntag, 16. Juni 2013

16.06.2013 - Der Tag des Hundes

Der Tag des Hundes war ja bereits am 09. Juni und da waren wir im Urlaub. Darum geht es heute aber auch nicht. Dieser „Tag“ ist ein englischer „tag“.

Ich wurde getagged von Roveena und Aaron Blackjewel.

Ich freue mich immer über solch ein kleines Fragespiel und mache auch sehr gerne mit. Doch in einem Punkt halte ich mich nicht an die vorgegebenen Spielregeln. Eigentlich soll man im Anschluss an die Beantwortung der 11 Fragen weitere 11 Blogs befragen, also taggen. Ich habe allerdings festgestellt, dass schon viele meiner abonnierten Blogs getagged wurden. Und da ich nicht doppelt anfragen möchte, möchte ich diesen Teil auslassen.

Nun aber zu den mir gestellten Fragen:

01. Warst Du schon immer ein Hundemensch?

JA! Schon als ich noch Kind war, hatten wir einen Hund und ich fand diese Tiere schon immer toll. Ich mag zwar auch Katzen, aber Hunde sind meine Favoriten.

02. Wie viele Hunde hattest Du schon?

Ich persönlich hatte bisher 3 Hunde. Wenn man die meiner Eltern mitzählt sogar schon 5.

03. Was wäre Dein Traumurlaub mit Hund?

Das ist eine gute Frage. Vor allem müsste es gegeben sein, dass an diesem Urlaubsort nur andere Hundeliebhaber sind und es für Mensch und Hund keine Einschränkungen dort gibt.

04. Gibt es Orte, an die Du Deinen Hund nicht mitnimmst?

In die Sauna. Im Ernst, ich kann Clooney dort nicht mitnehmen, wo ihm der Zutritt untersagt ist. Manchmal sind mir diese Verbote aber auch nicht nachvollziehbar. Grundsätzlich vermeiden wir aber auch den Besuch von z.B. Restaurants, in denen keine Hunde willkommen sind.

05. Mögen alle Leute in Deinem Umfeld Hunde?

Nicht alle, aber die meisten. Wer bei uns zu Besuch ist, muss akzeptieren, dass wir einen Hund haben. Clooney wird nicht ausgesperrt. Unsere besten Freunde (mit einer Ausnahme) mögen Hunde, so dass wir den Racker zum Glück dorthin mitnehmen können.

06. Wie reagierst Du, wenn Du einen Menschen kennenlernst, der Hunde absolut nicht mag?

Das ist für mich nicht nachvollziehbar und eigentlich bedaure ich diese Leute, die diese besondere Beziehung zu einem Hund nicht kennenlernen. Ich versuche allerdings auch nicht diese Menschen zu missionieren. Wenn Menschen allerdings generell unberechtigte Angst vor Hunden haben, würde ich mich sehr freuen, wenn ich ihnen diese Angst nehmen könnte.

07. Was macht Dein Hund, wenn Du nach Hause kommst?

Er freut sich ein zweites Loch in den Hintern. Und dabei spielt es fast keine Rolle, ob ich 20 Minuten oder 4 Stunden weg war. Ich versuche allerdings kein großes Bimbamborium darum zu machen, weil es normal ist, dass er mal eine Zeitlang alleine ist.

08. Welches Hundebuch würdest Du empfehlen?

Wenn ich mal irgendwann die Blogposts in gebundener Form veröffentliche, dann natürlich „Clooneys Welt – das Buch“.

09. Gibt es etwas, dass Dein Hund unbedingt noch lernen soll?

Mir ein Schnitzel braten und ein Bier holen. Im Ernst, er soll noch viel lernen. Zur Zeit ist unser vorrangiges Ziel sein Temperament an der Leine im Zaum zu halten. Wir haben schon VIEL versucht, aber irgendwie scheint er das nicht zu kapieren oder zu wollen.

10. Wie viele Halsbänder und Leinen besitzt Dein Hund?

Auf jeden Fall zu viele. Ich muss mal kurz überlegen. Es sind insgesamt 5. Es ist also proportional zur Anzahl der Schuhe seines Frauchens. Welche Proportion besteht, verrate ich aber nicht.

11. Morgenmuffel oder Sonnenschein? Wie ist Dein Hund morgens drauf?

Für Clooney spielt es keine Rolle, welche Tageszeit ist. Er ist eigentlich immer gut drauf, ob nun früh morgens oder wie auf dem Foto bis zum Sonnenuntergang.
  

Heutiger Sonnenuntergang


Morgen gibt es dann auf jeden Fall etwas von Clooney.

Liebe Grüße

Thomas

Kommentare:

  1. Toller Tag :) ich kann auch nicht verstehen wie man Hunde nicht mögen kann. Ich bin so froh das ich meinen wuschel gizzmo habe! es bringt meine augen zum strahlen wenn ich sehe wie der kleine mann durch das zu hohe graß hüpft :)

    Herzlichst, Jayna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jayna,

      außerdem sollte jedem ein Hund von der Krankenkasse verschrieben werden, denn Hunde fördern die Gesundheit.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  2. Ein wunderschöner Abendhimmel! :)

    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tamaro,

      hoffen wir mal, dass das Wetter noch länger so bleibt und wir noch öfter solche Sonnenuntergänge haben.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  3. Ja, irgendwie sind sie seltsam, die Menschen, die Hunde nicht mögen. Ihnen entgeht so vieles.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pfotengang,

      meine Frau mochte früher auch keine Hunde. Heute kann sie sich ein Leben ohne Hund(e) nicht mehr vorstellen.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  4. Hallo Thomas, ich finde Deine Antworten sehr gut, ehrlich und originell. "Mir ein Schnitzel braten und ein Bier holen.", dass sollte Clooney heute wirklich für Dich tun. :-)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag im Kreise Deiner Lieben. ;-) Noch einmal alles Liebe und Gute.

    Herzlichst Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      ich werde wirklich versuchen Clooney das Bierholen beizubringen, aber heute war er dran verwöhnt zu werden.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  5. Hallo,

    schön zu lesen und ein toller "tag" =)
    LG, Decos-Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Decos Frauchen,

      danke für den lieben Kommentar.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  6. Hallo Thomas,

    nette Antworten - teilweise auch sehr mutig (das proportionale Verhältnis von Hundehalsbändern und Frauenschuhen hätte ich nicht erwähnt ;))
    Deine Erwartungen an Clooney finde ich etwas hoch gegriffen - Schnitzel braten ist ja noch OK, aber selber fressen macht dick ;) Du glaubt doch nicht, dass er es Dir serviert, oder?

    Auf diesem Weg auch noch meine Herzlichen Glückwünsche an Clooney zu seinem heutigen Geburtstag - vielleicht solltest Du ihm ein Schnitzel braten ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      zum Glück ist meine Frau sehr humorvoll, sonst hätte sie mich nicht heiraten können, so dass ich solche Aussagen tätigen kann.
      Clooney hat zwar kein Schnitzel bekommen, hatte aber einen tollen Tag.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  7. Antworten
    1. Hallo Babs,

      wenn dann so ein Sonnenuntergang ist, brauche ich zum Glück nur bei uns in den Garten gehen, um ihn zu fotografieren.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
  8. Hey danke für das Beantworten der Fragen. Ich würde dein Clooney Buch glatt kaufen.
    liebe Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roveena,

      es hat zwar ein wenig gedauert (ich hätte mich auch schon mal melden können - Asche auf mein Haupt), aber ich fand die Fragen auch echt klasse.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...