Dienstag, 17. September 2013

17.09.2013 - Freunde finden im Urlaub

Nachdem wir seit vorgestern Abend wieder zu Hause sind aus unserem Urlaub, Herrchen gestern aber noch richtig viel zu tun und auch noch ein Tischtennispunktspiel hatte, folgt nun erst heute mein erster Bericht aus dem romantischen Franken.

Los ging es mitten in der Nacht um 2 Uhr, weil Frauchen und Herrchen den angekündigten Staus aus dem Weg gehen wollten. Dass es so früh am Tag losging, hat mich ja nicht gestört, aber weil es dunkel war, konnte ich während der Fahrt leider nichts sehen, denn ich gucke während des Autofahrens sehr gerne aus dem Fenster.

Nun denn, nach etwa 6 Stunden waren wir an unserem Ziel angekommen und es gab für mich und die Zweibeiner Frühstück. Dann haben wir alle erst mal ein wenig Schlaf nachgeholt.

Aber am Nachmittag ging es dann los. Wir sind dann an den Fluss Altmühl gefahren. Fluss hörte sich für mich richtig spannend an. Ich könnte da toll schwimmen. Doch dann kam der Reinfall. Dieser 1 Meter breite Graben soll ein Fluss sein??? Selbst wenn ich mich da reinlege, hätte ich noch immer einen trockenen Rücken. Da hatten Frauchen und Herrchen mich aber mächtig verarscht. Herrchen hat dann gesagt, dass wir ganz nahe an der Quelle sind und deswegen der Fluss noch ganz klein ist. Wenn es nach mir gegangen wäre, wären wir da, wo die Altmühl sich auch Fluss nennen darf.

Aber dann kamen wir an einem See vorbei, der auch groß und tief genug war, dass Hund darin schwimmen kann. Und da waren auch noch andere Kumpels. Dann habe ich es als meine Aufgabe angesehen, das Vorurteil des „Saupreußen“ in Bayern ein wenig aufzubessern und bin einfach mal auf die anderen Hunde zugegangen. Und ich glaube, dass ich die Mission ganz gut erfüllt habe.


Mit diesem Kollegen habe ich Stöckchen holen gespielt


Während der hier uns vom See aus zugeguckt hat


Mit dieser Boxer-Dame war ich dann auch noch schwimmen


Doch dann habe ich etwas gesehen, was mir das Blut in den Adern gefrieren ließ. Denn in dem Hornauer Weiher (so heißt dieser See) gibt es Seeungeheuer oder Riesenfische, was das folgende Foto beweist.


Zum Glück war ich am Ufer als die „Nessie des Hornauer Weihers“ auftauchte


Aber wie immer gibt es für solche Sagentiere eine ganz einfache Erklärung. So auch in diesem Fall. Denn der Kumpel, mit dem ich vorher noch gespielt hatte, war ein echt cooler Kerl. Der hätte auch beim Wasserfotowettbewerb von Chris mitmachen können (Ihr könnt derzeit in diesem Wettbewerb Eure Stimme für das beste Wasserfoto abgeben). Seht selbst.


Hier hatte sein Herrchen ein Stöckchen ins Wasser geworfen


Wäre er Superman gewesen, hätte er jetzt noch zurückfliegen können


Doch spätestens jetzt gab es kein zurück mehr


Ich habe da nur noch staunend zugeschaut. Wäre das hier die Weltmeisterschaft im Turmspringen vom 1 Meter Brett gewesen, er hätte von mir 10 Punkte für diesen 1a Bauchklatscher bekommen.

Dann haben sich unsere Wege wieder getrennt und ich bin mit Frauchen und Herrchen wieder zurück ins Hotel gefahren. Es war insgesamt ein ganz toller erster Urlaubstag, wäre da nicht noch eine ganz doofe Sache gewesen.

Ich habe mir nämlich auf dem Spaziergang etwas ganz Blödes eingefangen (das sollte mir in den darauffolgenden Tagen auch noch immer wieder passieren). Herrchen hat da abends echt ganz schön lange gebraucht, um diese lästigen Dinger wieder aus mir rauszupulen. Und da hatte ich überhaupt keinen Spaß dran.


Ich meine diese doofen Kletten, die ich mir auf den Wiesen da geholt hatte


Naja, wer schön sein will, muss leiden, aber wem sage ich das?

Das war also der Bericht vom ersten Tag des Urlaubs. Es werden noch ein paar Höhen und Tiefen folgen.

Ein schönes Wuff und bis Morgen

Euer Clooney

Kommentare:

  1. Juhu, da ist er wieder....
    Nun sind wir gespannt auf Eure Reiseberichte. Der erste Tag begann für uns entschieden zu früh, aber entwickelte sich nach der Enttäuschung des Bächleins mit dem Namen Fluss doch zu einem richtigen Kracher, sogar mit Seeungeheuer. Gut die Liebesperlen im Fell braucht Hund auch nicht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine und Socke,

      ja, diese Liebesperlen waren echt doof, aber wer toben will, muss sich hinterher filzen lassen. Und Fluss konnte Hund das wirklich nicht nennen, aber zum Glück gab es später im Urlaub noch richtiges Wasser.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  2. Hallo Clooney,

    na dann trainiere mal kräftig Autofahren, damit du mich nächstes Jahr in der Toskana besuchen kannst!! da können wir dann zusammen Wildschweine jagen (oder vielleicht lieber fesche Hundedamen aufreissen?)

    Ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cosimo,

      Herrchen hat nur 3x einen "Ausraster" bekommen - ich finde das schon ganz schön gut für so eine lange Fahrt. Von Wildschweinen werde ich noch berichten aus diesem Urlaub, aber ich befürchte, dass Du dann ganz neidisch sein wirst.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
    2. Mensch Clooney, da bin ich jetzt aber gespannt!!!!

      Löschen
  3. uih bei solchen Kletten bin ich immer froh, dass Aaron kurzes Fell hat.
    Tolle Freunde hast du in deinem Urlaub gefunden. Hatten ihr immer so gutes Wetter?
    liebe Grüße
    Roveena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roveena,

      die Kletten waren in meinem langen Fell schon nervig, besonders für Herrchen, der im Schnitt so 40-50 pro Tag aus mir rausgepult hat.
      Das Wetter war leider nicht immer so gut, es gab auch Tage, da hatten wir nur 10°C und Regen.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  4. Hallo Clooney,

    Dein Urlaub scheint aber toll angefangen zu haben. Da freuen wir uns schon auf die weiteren Berichte.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona und Rudel,

      am ersten Tag neue Freunde zu finden ist schon klasse, aber auch der Rest des Urlaubs war spannend.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  5. Hallo Clooney,
    das war doch ein toller Urlaubsstart. Da hast du bestimmt einen fränkischen Wasserspringhund getroffen. Toll, das du gleich Freunde gefunden hast. Die doofen Kletten fängt sich bei uns immer Lotte ein. Oder besser geschrieben, die Kletten fangen Lotte.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma und Lotte,

      ich danke Euch, dass Ihr mir die Rasse dieses Hundes genannt habt :-)
      Und Lotte, dann sind wir ja Leidensgenossen in Sachen Kletten. Wer hat die bloß erfunden?

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  6. Da isser ja wieder, der clooney :D
    scheint als hättest du viel spass gehabt. super! Und das Problem mit dem Kletten hat klein Skadi an ihren Ohren auch. Schlimmer sind ja die kleinen grünen Kügelchen.

    Wir freuen uns schon auf weitere Berichte :)

    liebste Grüße
    Dani mit Inuki, Skadi und Ghandi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani, Inuki, Skadi und Ghandi,

      diese kleinen grünen Kügelchen hatte ich auch mit Kletten gemeint. Die haben mich wie Flöhe angesprungen und sich an mir festgeklettet. Richtig fiese Dinger sind das. Bei uns im Norden haben wir die nicht.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  7. Ich persönlich bin ja froh das diese Kletten sich nicht in meiner tollen Kurzhaarfrisur verfangen, aber Donna kann auch ein Liedchen davon singen. Dein Urlaub sieht nach sehr viel Spass aus! Diese Seeungeheuer ...die gibt es hier auch ...als Rheinungeheuer , vor denen braucht man aber keine Angst zu haben!
    Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diva,

      dann kannst Du echt froh sein wegen der Kletten. An sich haben die mich ja auch nicht gestört, nur das entfernen durch Herrchen.
      Und wegen des "Seeungeheuers" kann ich nur sagen, dass ich doch eigentlich ein SPRINGER Spaniel bin, aber so cool ins Wasser springen traue ich mich doch nicht.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  8. Hallo Clooney, dein Urlaubstag war schön, aber du warst leider nicht viel zu sehen. Schade ...
    Doch die Kletten werden dich an diesen Tag erinnern ... da hast du es an deinem Heimatort aber schöner.
    Ich freue mich auf die nächsten Urlaubstage. :-)

    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      Du hast Recht, viele Fotos von mir waren da nicht bei und ich befürchte, dass die Quote in den folgenden Tagen auch nicht sehr viel besser wird, aber ich wollte ja auch was aus meinem Urlaub zeigen, was ich gesehen und erlebt und wen ich getroffen habe.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  9. Ja, diese leidigen Kletten. Aber Frauchen hat uns jetzt eine kleine biegsame Bürste gekauft, da tut das Herauskämmen nicht so weh. Wie heisst es so schön: alles für den Hund :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pfotengang,

      so eine biegsame Bürste hat Herrchen nicht (bei uns im Norden hatte ich diese Kletten auch noch nicht), aber er hat dann eine ganz gute Technik mit einem Kamm entwickelt.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  10. Hallo Clooney,

    du bist zu wasserverwöhnt. Ein Fluss ist es mit einem Meter Breite schon. Geringere Breiten bezeichnen wir dann als Bach, hier zumindest. Das große Wasser gibt es doch hier nicht ;)

    Die Kletten, die du aufgesammelt hast, kenne ich nur zu gut, denn die bringe ich fast täglich mit heim. Die sind doch lustig, damit kann man auch prima Mini-Bällchen spielen ;)

    Wuff-Wuff Dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      mit Sicherheit bin ich, was Wasser angeht, ein wenig verwöhnt, aber Du hast doch in Deinem Urlaub auch viel Wasser gehabt und Spaß daran gehabt.
      Ich konnte mit den "Bommeln" (wie Herrchen sie nannte) nicht spielen, weil er sie gleich nach unserem Spaziergang entfernt hat.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  11. Mensch Clooney, wo bist du denn da hingeraten??? Seeungeheuer und auch noch fiese Kletten!!! Du armer, armer Clooney.
    So, jetzt genug bedauert ... Ist doch toll so ein Urlaub: neue Freunde, neue Erfahrungen und wenig Tages-Schlaf.
    Wir freuen uns auf weitere Geschichten ...

    LG Beate mit Lena & Hermann (derzeit im Bayrischen Wald unterwegs)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beate, Lena und Hermann,

      in Bayern waren wir auch. Dann passt bloß auf, dass Ihr Euch nicht auch so viele "Bommels" ins Fell holt.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  12. Hallöchen

    Schön das ihr meinen Blog gefunden habt! So kann ich auch bei euch rein schnuppern :O)
    Das sieht nach ganz tollen Ferien aus.

    Liebe Grüsse

    Karima mit Luna und Lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karima, Luna und Lucy,

      und wie toll die Ferien waren, zumindest überwiegend, denn Frauchen und Herrchen haben auch manchmal ihren Kopf durchgesetzt und was Langweiliges gemacht.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...