Sonntag, 22. September 2013

22.09.2013 - Ritter Clooneybert und der Kasper

Heute habe ich mich zunächst gefühlt wie Ritter Clooneybert auf meiner eigenen Burg. Einzig das Burgfräulein fehlte mir, wenn man mal Frauchen außen vorlässt, die ja eigentlich kein Fräulein mehr ist.

Heute standen zwei Ziele auf dem Plan. Zunächst haben wir der Burg Colmberg einen Kurzbesuch abgestattet, was ich sehr schade fand, denn ich hätte mich im Umfeld der Burg auch liebend gerne noch länger aufgehalten. Warum das so ist, erzähle ich Euch noch.

Diese Burg befindet sich in Privatbesitz und darf eigentlich nicht fotografiert werden. Aber genauso wie ich gestern beim Schwimmen, hat Herrchen heute ein wenig geschummelt und doch zwei Fotos gemacht, die er Euch zeigen möchte.


In dieser Burg befindet sich mittlerweile ein Hotel und Restaurant


Wer nicht bezahlt, kommt da dann wohl nicht wieder weg …


Frauchen hat dann noch mal den Ausblick genossen und hat etwas gesehen, was auch mir seeehr gefallen hat.


Hier der Weitblick von der Burg Colmberg


Und die hier liefen direkt neben der Burg


Auf unserem Rückweg zum Auto habe ich dann noch mal einen Blick riskieren können.


Lasst mich doch einfach hier und holt mich auf dem Rückweg wieder ab


Der sieht auch so aus, als ob er mit mir toben will


Aber alles Flehen half nichts. Ich wurde ins Auto verfrachtet und es ging weiter. Weiter nach Ansbach. Für mich war das wieder ein langweiliger Stadtrundgang mit einer Ausnahme. Ich bin dort nämlich auf einen ganz großartigen Künstler gestoßen.


Was??? Das soll große Kunst sein???


Das ist doch wohl eher Kasperkram. Und Herrchen hat mir da sogar zugestimmt, denn er sagte mir, dass dies Kaspar Hauser ist. Dieser war einst ein armer Jüngling, der nur mit Wasser und Brot auf engstem Raum gehalten wurde und dann bekannt und berühmt wurde. Irgendwie erinnerte mich diese Geschichte an meine eigene.


So sah er als Jüngling aus, verlottert und zerzaust


Später war er dann ein Edelmann – ich habe also noch gute Chancen


Das ist aber nicht der große Künstler, den ich in Ansbach erblickt habe. Nee, ich spreche von einem WIRKLICH großen Künstler, der sich in Ansbach verewigt hat. Seinen Namen kenne ich leider nicht, aber dieses GROSSE Kunstwerk stammt von ihm.


Ein Hund als König, wenn das keine Kunst ist …


Noch eine Anmerkung zur „Sprache“ in Bayern. Frauchen und Herrchen hatten teilweise schon Probleme jedes gesprochene Wort zu verstehen. Dabei hätte dieses Problem gar nicht auftreten brauchen, was ich am Beispiel von Ansbach mal zeigen möchte.


Hier sieht man die geschichtliche Zugehörigkeit von Ansbach


Wären die 1806 nicht zu Bayern gekommen, sondern Preußen geblieben, würden wir uns heute besser verstehen *zwinker*.


Dieses Foto ist entstanden als Herrchen und ich auf Frauchen gewartet haben, die gerade „mal kurz“ in einem Geschäft war


Und jetzt muss ich Euch noch etwas ganz Trauriges sagen. Morgen kommt bereits der vorletzte Beitrag über unseren Urlaub. Das an sich ist nicht das Traurige, sondern die Tatsache, dass Herrchen mal wieder mein Blog okkupieren wird. Er will da irgendwas von irgendwelchen Flattermänner von so ‘nem ollen Fürsten erzählen und auch noch ganz viele Bilder zeigen.

Macht es einfach wie ich:


Hinlegen und denken: „Boah, was ist das langweilig.“


Übermorgen bin ich dann wieder an der Reihe und für Mittwoch annonciere ich schon mal wieder einen ECHTEN KNALLER.

Ein freundliches Wuff und bis Übermorgen

Euer Clooney

Kommentare:

  1. Was ist schon Kunst gegen dich imposanten hübschen Hund ;)
    Und die Burg,ja die gefällt uns ausgezeichnet.
    Den morgigen Beitrag werden wir wohl überstehen müssen und sind ja mal auf den Knaller Mittwoch gespannt ;-)
    Liebe Grüße
    Johanna mit Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lila,

      oh, danke für das Kompliment. Frauchen hätte sich am liebsten auch gleich in der Burg eingemietet (erstmal für eine Nacht).

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  2. Wirklich schade, dass ich nicht früher wusste, dass ihr Franken unsicher macht bzw. gemacht habt. Ich lebe ja in Ansbach und vielleicht hätte man sich auf einen Kaffee treffen können!? Hätte euch gerne mal kennengelernt und vor allem Clooney mal geknuddelt.

    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      das ist wirklich doof. Kaffee hättet ja Ihr Zweibeiner trinken können, aber das ich nicht geknuddelt wurde ist das Schlimme.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  3. Hallo Clooney,

    das ist ja eine tolle Burg, die du da entdeckt hast. Da wäre ich auch geblieben. Aber dass die nicht fotografiert werden darf, verstehe ich nicht... Komische Regeln in diesem Bayernland.

    Den Stadtrundgang hätte ich, abgesehen von der tollen Kunst, auch eher langweilig empfunden. Aber wenigstens sorgen deine Zweibeiner für Abwechslung, so dass ihr alle was vom Urlaub hattet.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      ich war großzügig und habe den beiden mal gestattet, was zu machen, was ihnen Spaß macht, auch wenn ich dabei fast vor Langeweile gestorben wäre.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  4. Der Hund als König !
    Clooney - so muss das sein !! Das sind richtige Künstler !!

    Vielen Dank für den tollen Urlaubsbericht.
    Wuff, Deco u. Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Deco und Pippa,

      wenn doch alle Zweibeiner so klug wären wie dieser Künstler und endlich akzeptierten, dass wir Hunde die KÖNIGE sind ...

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  5. Gut, dass Herrchen geschummelt hat, die Burg ist wirklich sehenswert.
    Und ich verstehe, was Du meinst, Clooney, das Tierchen sah wirklich so aus, als ob es mit Dir spielen wolle. Wirklich schade, dass Du nicht durftest.

    Das Bild von Dir mit Kasper sieht einfach nur herrlich aus! Das ist mein absolutes Lieblingsbild. Es bringt wirklich sehr gut zum Ausdruck, wie klug und gescheit Du bist, Clooney.

    Gut, ich werde mich durch den nächsten Beitrag "langweilen", lieber Clooney. Und freue mich, wenn Herrchen Deinen Blog wieder freigibt.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ich glaube nicht mal, dass Du Dich beim nächsten Beitrag langweilen wirst, sondern eher meine Hundekumpels.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      P.S. Sag es nicht weiter, aber Herrchen hat noch mehr Fotos von der Burg

      Löschen
  6. Wieder so schöne Urlaubsbilder - und einen richtigen Wochenplan scheint es bei euch zu geben - wer wann was und wie zeigen darf - echt gut organisiert eure Blog-Männerwirtschaft.

    Dann man einen guten Schlaf - wünscht - Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bente,

      ICH war mir einig, dass ICH alles zeigen darf. Ganz offensichtlich hat Herrchen das (noch) nicht begriffen. Man sollte von den Zweibeinern aber auch nicht zu viel erwarten.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  7. Hätte ich es doch fast vergessen! Das Graffiti vom Hundekönig stammt von Manuel Lorente und wurde im Rahmen der grünen-Nacht 2012 an dem Haus angebracht. Falls es interessiert, hier ein paar Links dazu.

    Manuel Lorente: http://ansbachplus.de/wiki/manuel-lorente
    Ansbachs grüne Nacht: http://ansbachplus.de/wiki/grune-nacht

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      vielen Dank für die hilfreichen Links.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  8. Also deine Burg war ganz und gar nicht langweilig! Und jetzt wissen wir endlich, dass die nur deswegen so hohe Burgen gebaut haben, damit die die Rehe besser entdecken können....
    Ansbach scheint auch ein nettes Städtchen zu sein, auch wenn man seine Bewohner nicht so gut verstehen kann. ;)
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Enya,

      wenn das der Grund für Burgenbau ist, dann möchte ich jetzt erst recht in einer wohnen.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  9. Lieber Clooney,

    auch wenn Du das alles sehr langweilig findest, gefällt mir der Urlaubsbericht sehr.
    Sehr unterhaltsam und amüsant. Und bald bist Du an der Reihe, dann kannst Du Deinen Lieblingsthemen fröhnen und das alles unzensiert.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine und Socke,

      ich finde ja nicht ALLES langweilig, sondern nur diese Städtetouren, aber Du hast recht, dass das Blog bald wieder mir gehört :-)

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  10. Hi Clooney
    in einer Burg nicht fotografieren zu dürfen ... ist ja doof.
    Die haben da bestimmt Angst vor Spionage und dann vor Überfällen von Raubrittern....
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tibi,

      zumal DIESE Burg ja dadurch, dass sie ein Hotel und Restaurant beherbergt eh schon öffentlich zugänglich ist, was sicher auch gewünscht wird.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  11. Tia, als Burgfreulein hätte ich da wohl mitgehen mögen. Noch spannender scheint mir das Wildgehege, mit den Städten habe ich es bis jetzt auch nicht so tolle.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,

      Wildschweine gab es in diesem Gehege übrigens auch noch.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  12. Hallo Cloney,

    also diese Burg - da hast du ja mal was für mich im Gepäck gehabt *lach* ich mag alte Burgen sehr gerne,
    Ritter Cloneybert hört sich auch nicht schlecht an, du solltest überlegen ob du dir nicht eine Burg zulegen solltest ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,

      Herrchen hat sogar (unerlaubterweise) noch ein paar mehr Fotos gemacht. Wenn ich eine Burg hätte, dann müssten bei meiner auch Rehe und Wildschweine drumrumlaufen.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...