Dienstag, 2. Juli 2013

02.07.2013 - Keine Angst vor großen Hunden

Nach ein paar Tagen Abstinenz konnte ich Herrchen endlich wieder dazu überreden einen Beitrag zu schreiben. Er faselte was von „kreativer Schaffenspause“ und „Leere im Kopf“.
Letzteres glaube ich ihm sofort, aber sonst bin ich der Meinung, dass das reines Faulfieber war. Jetzt reißt mir endgültig der Geduldsfaden mit dieser Zensur. Ich werde in meinen Hundrechten beschnitten. Ich werde mich jetzt mal an das Hundesverfassungsgericht wenden. Ich hoffe trotzdem, dass es für Euch noch lesbar ist.

Die rechtlichen Schritte erfolgen später. Jetzt will ich Euch erst mal vom heutigen Tag berichten. Gefühlt schien heute das dritte Mal in diesem Jahr hier bei uns die Sonne, so dass Herrchen mit mir auf einen 2 ½-stündigen Strandspaziergang gegangen ist.

Erst haben wir auf dem Deich ein paar Übungen gemacht. Da hatte ich ja gar keinen Bock drauf, aber Widerspruch war zwecklos. Als ich dann (fast) alles zu seiner Zufriedenheit gemacht hatte, ging es zum Strand.

Dort habe ich auch gleich einen Jagdhund getroffen. Besser gesagt eine Jagdhündin. Und um ganz genau zu sein war es eine 4 Jahre alte Irish Setter Hündin. Wir haben dann ordentlich gerockt.


Zunächst ein wenig Annäherung


… aber dann ging es richtig los


Zum Schluss haben wir noch ein paar Schnüffeltechniken ausgetauscht


Dann ging es aber weiter und auf einmal habe ich mich an der Leine wiedergefunden. Hey, Herrchen, was soll das denn? Er meinte nur, dass wenn ich nicht gehorchen würde, es für mich besser sei an der Leine zu laufen. Könnt Ihr Euch das vorstellen, dass ich nicht gehorchen würde? Ein geradezu absurder Gedanke.

Na ja, zum Glück ging auch das wieder vorbei. Und dann habe ich noch richtig was gelernt. Und zwar:

DIE SPINNEN, DIE DÄNEN!!!

Die habe dort ja schon ganz viele Hunde sinn- und grundlos umgebracht, weil das „gefährliche Hunde“ sind. Und teilweise nur, weil sie einer bestimmten Rasse angehören. Und mit solch einer gefährlichen Bestie habe ich heute am Strand gespielt. Es war eine 10 Monate alte Kangal-Hündin (ich hatte heute wohl meinen „Frauentag“).


Wir haben richtig toll gespielt


Alles ging total friedlich zu


Zwischendurch sind wir auch im Wasser gewesen


… und haben da eine neue Sportart kreiert: Hundesynchronschütteln


Leider kam es dann doch noch zu einem Kampf zwischen ihr und mir.


Aber ich habe diesen Hundekampf gewonnen


Als es dann weiter ging, war ich ganz schön traurig


So und jetzt noch mal was in eigener Sache. Herrchen hat mir heute aus der Zeitung vorgelesen, dass irgend so ein merkwürdiger Fußballspieler demnächst so rund 4,5 Mio. € pro Jahr verdienen soll. Und dann habe ich mir gedacht, dass ich das doch auch mal versuchen könnte.


Ich hab genau den Winkel anvisiert und dann den Ball aus 36m versenkt - Kinderspiel


Wenn ich dann demnächst die ganz dicke Kohle verdiene, bekommt jeder von Euch ein RIESIGES FRESSPAKET – versprochen.

Ein (Tor-)instinktsicheres Wuff und bis Morgen.

Euer Clooney

Kommentare:

  1. Hey Clooney, das sind wieder sehr sportliche Biler von dir. Ein hübscher Kerl bist du.

    liebe Grüße
    Roveena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roveena,

      das Kompliment kann ich nur zurück geben. Nur, dass Du kein Kerl bist :-).

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  2. Schön, dass Herrchen vom Faulfieber geheilt ist und wir endlich etwas von Euch lesen. ;-)
    Ja, die dänische Hundeverordnung ist nicht nachvollziehbar. Eine traurige Sache. Wo Du doch das Gegenteil im Spiel mit der Hundedame bewiesen hast.

    Nachdenkliche Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine und Socke,

      ich habe auch schon mit anderen, fälschlicherweise sogenannten "Kampfhunden" gespielt und die waren auch lieb.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  3. Hallo Clooney,

    du machst das ganz richtig, Herrchen auch mal zu tadeln. Mach dir keine Gedanken: Das mit seiner Zensur klappt nicht. Wir können alles sehen. Verrat es ihm bloß nicht ;)

    Mit den Dänen hast du ja so recht, da überlegen sich hoffentlich so einige Leute, ob sie in das "Hundeparadies" Dänemark fahren. Eigentlich soll man ja dort toll Urlaub machen können, aber Frauchen sagt, so ein Land muss boykottiert werden.

    Ich drücke auf jeden Fall fest die Pfoten, dass du demnächst mit Fußball so richtig abkassierst. Und denke dran: Wer das meiste Geld mit nach Hause bringt, ist Herr im Haus. Du könntest also Herrchen und Frauchen locker von ihrer Chef-Position vertreiben ;)

    Wuff-Wuff Dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      dass Ihr das lesen könnt, beruhigt mich. Und Herrchen bekommt das bestimmt nicht mit.
      Nach Dänemark würden Frauchen und Herrchen auch nicht fahren, obwohl sie mit mir wohl keine Probleme hätten, aber sie machen das aus Solidarität nicht.
      Das mit dem Chef sein klingt gut. Dann werde ich schnell noch einmal meine Kopfballtechnik verbessern.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  4. Hallo Clooney, bitte fleissig trainieren, Fresspacket tönt gut. Die neue Sportart Synchronschütteln überzeugt mich, muss sie heute gleich ausprobieren.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,

      wenn der Vertrag in trockenen Tüchern ist, bekommt jeder von Euch einen großen Eimer voller Leckerchen.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  5. Das mit dem leeren Kopf und der kreativer Schaffenspause, faselt unser Frauchen auch die ganze Zeit.
    Es geht uns da wie dir, das mit dem Kopf stimmt ja........*mit dem Auge zwincker*
    Tja und zu den Dänen............es fehlen uns schon lange die Worte dazu :(
    Den es ist doch eigentlich immer das hintere ende der Leine das die Fehler macht, kein Hund kommt böse zur Welt

    LG Flanna und Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flanna und Rike,

      Herrchen hat mal zu Frauchen gesagt, dass er auch aus mir eine Bestie machen könnte. Und als ich neulich das Toastbrot angebellt habe, habe ich das auch bewiesen.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  6. Ich bin immer wieder begeistert von Deinen Geschichten und Bildern und ich bin der Meinung, dass es keinen bösen Hund gibt (o.k., Ausnahmen bestätigen die Regel - es gibt ja auch böse Menschen).

    In meinen Augen gibt es keinen "Kampfhund" (nur Kampfschmuser :-) ). Die Hunde, die auffällig wurden, haben meistens nicht erfahrene bzw. überforderte Hundebesitzer und bestimmte Rassen sollten nicht als Anfängerhunde gehalten werden. In den richtigen Händen und mit einer konsequenten Erziehung (und da liegt das Problem), sind auch diese Listenhunde tolle Hunde und ehrlich gesagt kann man jeden Hund zum Beisser erziehen!

    Das dänische Hundegesetz sollte aber auf jeden Fall überprüft werden und das ist ja auch vorgesehen, denn so wie es ist, ist es auf jeden Fall nicht akzeptabel!

    So, ich muss jetzt raus und es regnet mal wieder.

    Pfötchen,
    Dein Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charly,

      wir sollten höchstens mal alle zu "Kampfhunden" werden und gegen das Wetter kämpfen :-).

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  7. Hallo Clooney, gut, dass du dich durchgesetzt hast und wir wieder an deinem Leben teilnehmen dürfen. Egal was, und wie du etwas machst, es ist alles großartig und bringt Freude. Weiter so ... Doch "Faulfieber" darf deinem Herrchen auch mal zugestanden sein. :-))

    Liebe Grüße, Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      von mir verlangt er doch auch, dass ich ständig übe, also soll er auch mit gutem Beispiel vorangehen.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  8. .... wir schicken Dir für das Fresspaket dann unsere Adresse per Email *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pfotengang,

      ich glaube, dass man nicht so viel in eine E-Mail packen kann wie ich Euch schicken würde :-).

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  9. Hallo Clooney,
    Du hast Recht Dich zu beschweren, diese Zensur ist echt gemein von Seite Deines Herrchens (das sonst immer so nett ist), aber für uns Leser ist es richtig lustig, weißt Du? Deswegen solltest Du doch ihm verzeihen und nicht zum Hundeverfassungsgericht gehen!
    So hübsche Damen hast Du heute getroffen und es scheint wirklich alles ganz lustig gewesen zu sein! Die Dänen sind in diesem Fall jenseits von Gut und Böse!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Arno,

      und ich hatte geglaubt, dass Du an meiner Seite stehst, aber Du findest das auch noch lustig. Weil wir so gute Kumpels sind, verzeihe ich Dir das :-).

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  10. Die Dänen - dachte immer, dass die ganz o.k. sind ...

    Faulfieber - deiner hat aber auch oft irgendsoein Zipperlein - gut, dass er dich hat, er verkäme sonst ganz und gar. Schöne Bilder hat er aber von dir gemacht :-)

    Liebe Grüße - ♥ Bente

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...