Samstag, 12. Oktober 2013

12.10.2013 - Auf der Lüneburger Heide

… in dem wunderschönen Land,
ging ich auf und ging ich unter,
allerlei am Weg ich fand.

Und die Bracken und die bellen,
und die Büchse und die knallt.
Rote Hirsche woll’n wir jagen
in dem grünen, grünen Wald.


Ich möchte mal klarstellen, dass ich keine Bracke bin und auch keine Hirsche gejagt habe, denn dann wäre ich wieder rausgeflogen. Und zwar aus dem Wildpark Lüneburger Heide, wo Herrchen und ich zusammen mit anderen Kumpels aus unserer Hundeschule waren.

Allerlei habe ich da wirklich am Weg gefunden, was ich Euch nicht vorenthalten möchte.


Ganz zu Anfang diese neugierigen Otter


Die haben sich extra aufgerichtet, um mich zu sehen


Diesen Hirsch hätte ich jagen können, habe ich aber nicht gemacht


Diese Gams hat mich ganz genau beobachtet


Dafür haben diese Bergziegen arrogant weggeguckt


So wie diese Wapiti-Kuh hat meine Mama mich früher auch abgeschleckt


Cosimo wäre bestimmt bei diesen Wildschweinen geblieben


Und dann kamen wir auch an meinesgleichen vorbei, den wilden Tieren. Doch ich war das wildeste und alle sind vor mir geflüchtet.


Der Braunbär hat nur ganz ängstlich zur Seite geguckt


Auch jener Tiger ist lieber von mir weggeblieben


Ebenso dieser Wolf konnte meinem Blick nicht standhalten


Der Seeadler ist kurz vor mir noch abgedreht


Aber nicht nur Tiere sind in diesem Park, sondern auch „exotische“ Menschen. Ein Indianer war da auch. Ich habe Herrchen das erst nicht geglaubt als er das sagte. Deswegen musste ich mich selbst davon überzeugen.


So viele Pfeile, das kann nur ein Indianer sein


Dann war unser Rundgang auch schon vorbei und es ging wieder nach Hause. Leider auch ohne dass ich noch mit den Kumpels hätte toben können. In diesem Punkt hätte der Tag eindeutig besser sein können. Man kann halt nicht alles haben.

Ein tierisches Wuff und bis Morgen

Euer Clooney


Anm. von Herrchen:

Auch ich war heute das erste Mal in diesem Wildpark, der direkt an der A7 Ausfahrt Garlstorf liegt. Und ich kann nur sagen, dass es wirklich interessant war. Wir sind etwa 2 ½ Stunden durch den Park gegangen und haben längst nicht alles gesehen.

So gesehen wäre auch ich gerne noch länger geblieben, aber ich wollte nicht ein Fall für den Physiotherapeuten werden. Clooney hat nämlich fast die ganze Zeit vor lauter Aufregung an der Leine gezogen. Häufig auch, weil er mit den anderen Hunden toben wollte, was natürlich nicht ging.

Mein Fazit zum Park ist, dass er wirklich sehr sehenswert ist und ich werde bestimmt noch mal wieder dahin fahren, was ich jedem, der mal in der Nähe ist oder sich generell für Tierparks interessiert, nur empfehlen kann.

Liebe Grüße

Thomas

Kommentare:

  1. Hallo Clooney,

    toll, dass Du so einen aufregenden Ausflug gemacht hast. Blöd nur, dass die Bewohner des Parks in Gehegen leben, sonst hättest Du mit ihnen spielen können.

    Und damit Dein Herrchen auch weiterhin so besondere und aufregende Ausflüge mit Dir macht, solltest Du nicht so an der
    Leine ziehen. Er bekommt sonst lange Arme. Nur so, als kleiner Tipp unter Hundefreunden ;o)

    Wuff und Wau

    Deine Socke, die Dir entspannte und beruhigende Gedanken sendet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine und Socke,

      ich hoffe mal, dass die beruhigenden Gedanken bei mir ankommen und auch noch vorhalten, wenn ich wieder andere Kumpels sehe, denn Herrchen ist davon schon ziemlich genervt.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  2. Wuff, welche speziellen Tiere du uns da zeigst, solche habe ich noch gar nie, nicht gesehen, spannend - die haben sicher gut geschnuffelt. Mit den Fischottern hätte ich gerne gespielt und mit ihnen im Wasser geplanscht. Tipp: Herrchen soll sich einen längerne Arm wachsen lassen - schmunzel, schmunzel - von so etwas ähnlichem klagt Frauchen gelegentlich auch, bin ich da froh von einem Leine-Leidensgenossen zu lesen.
    Sonntagsnasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,

      bist Du auch so eine "Zugmaschine" wie ich? Wenn wir alleine sind, geht es ja einigermaßen gut, aber wenn ich Ablenkung habe, bin ich kaum zu halten :-(

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  3. Ich glaube Indianer sind gefährlich, aber fliegen wie ein Seeadler und die Welt von oben sehen (und die Hasenköttel orten) das muss wunderbar sein - deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bente,

      daran habe ich noch gar nicht gedacht, dass man mit Adleraugen die Leckerchen auch aus 1 km Entfernung sehen könnte. Das wäre echt cool.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  4. Wunderschööööön! Ich mag Wildparks in denen man Hunde mitnehmen darf! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diva,

      und dieser ist nach Aussage von Herrchen auch für die Zweibeiner ganz toll.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  5. Danke für den Tipp. Tierpark mit Hund ist immer spannend!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Polly und Karlsson,

      es gibt da auch noch ein Freigehege, wo die Tiere nicht hinter einem Zaun sind, aber da wollte Herrchen nicht mit mir hin :-(

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  6. Haaallo Cloony, fühl dich gekrault!
    Na das war ja mal wieder ein aufregender Ausflug!
    Ich kenne nicht viele Tierparks, in denen Hunde auch erlaubt sind...
    Ich würde mir den auch sofort angucken, ist nur leider etwas zu weit weg :(

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      unsere Hundetrainerin hat den extra rausgesucht, weil da zum einen Hunde erlaubt sind und weil der auch für die Zweibeiner ganz schön ist.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  7. Boah, Clooney! Enorm, wie sie alle Achtung vor dir haben. Aber beim nächsten Mal versuch es mal mit Stehenbleiben und Anstarren! Im Zoo Münster hab ich mal einem Gepard die Meinung gebellt. Der wurde total nervös und wusste nicht mehr, in welche Ecker er laufen sollte. Immer Hin und her ist der gegangen. Wir sind schon richtige Restpektspersonen!

    Gib 5, Alter!
    BamBam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo BamBam,

      das kann ich mir wirklich vorstellen, dass so eine Miezekatze Respekt vor Dir hat. Du bist ja auch doppelt so groß wie ich. Ich muss mich erst mal an die Sache herantasten.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  8. CLOONEY...du warst ja fast bei mir zu hause (nein nicht der tierpark *g*).wir wohnen so zu sagen um die ecke..wau ja der tierpark ist wirklich toll. ich war im September mit ca.20 anderen Dalmatinern da.....
    Liebste Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alba,

      wenn ich gewusst hätte, dass Du um die Ecke wohnst, hätte ich Dich ja gerne noch besucht.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  9. Hallo Clooney und Herrchen, ihr habt eine wunderschöne Fotoserie gestaltet. Es hatte zwar geregnet, aber die Bilder faszinieren mich dadurch noch viel stärker. Vielen Dank! Und sogar ein "Indianer" war zu sehen, einfach toll ... :-))

    Wünsche euch einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      glücklicherweise hat es während unseres Aufenthaltes im Park nicht geregnet, aber es ist auch den ganzen Tag vor lauter Wolken nicht hell geworden.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  10. Hallo Clooney und Thomas! Die gebogenen Berge gibt es in Durby, Belgien. danke für euren Besuch! Ich lieben euren Blog einfach, ich glaube kein ein Hundebesitzer kann euren Gescchte

    AntwortenLöschen
  11. Antworten
    1. Hallo Jola,

      wenn doch bloß ALLE Hundebesitzer hier lesen würden - das wäre schön. Schön ist es aber auch, dass Dir mein Blog gefällt.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  12. Danke für den tollen Tipp :)
    Liebe Grüße Carolin und Amber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amber und Carolin,

      das ist dort wirklich schön für Hund und Mensch. Herrchen sagt gerade: "Außer wenn der Hund 2 Stunden an der Leine zerrt". Er hätte mich ja auch mit den anderen toben lassen können.

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen
  13. Hallo Clooney :)

    was Du alles gesehen hast, da war ja mächtig was los im Tierpark, alle hatten Angst vor Dir ;) da wird man noch lange drüber reden *g*
    Die Otter sind hier bei uns genauso neugierige Kerle *lach* ich besuche sie immer wieder gern.

    Der Indianer hat sich bestimmt verlaufen ;)

    Lieben Gruß und eine schöne neue Woche, auch ans Herrchen,
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,

      wenn ich so recht überlege, habe ich ja Glück, dass ich gefährliche Bestie nicht hinter Gitter bin ;-)

      Ein freundliches Wuff
      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...