Sonntag, 3. März 2013

03.03.2013 - Hurra, hurra, die Schule brennt

Ich glaube, dass da was in der Überschrift durcheinander geraten ist. Eigentlich muss es heißen: Hurra, hurra, der Clooney brennt auf Schule. Ja, da staunt Ihr, was?

Ich hatte ja absolut keine Lust darauf, brav neben Frauchen oder Herrchen an der Leine zu gehen. Ich wollte (oder will eigentlich immer noch) etwas schneller voran und ziehe dadurch immer an der Leine. Das finden Frauchen und Herrchen wiederum total unlustig. Da wir uns ja irgendwie nicht auf ein gemeinsames Tempo einigen konnten, hat Herrchen, die alte Petze, das gleich meiner Hundelehrerin erzählt und hat mit ihr Einzelstunden für mich vereinbart. Oh mein Gott! Da habe ich ja schon das Allerschlimmste erwartet. Meine Vorstellung ging so in Richtung Gehirnwäsche, dass mir also der Teil des Gehirns entfernt wird, der für schnellere Bewegung zuständig ist. Ich hatte nur schlechte Gedanken. Und das, obwohl mir hier und auf Facebook ja schon einige geschrieben hatten, dass das mit den Einzelstunden bestimmt ganz toll wird. Ich konnte es nicht glauben.

Nachdem letzte Woche Freitag die Swantje mit Frauchen und Herrchen gaaaanz viel Theorie durchgegangen ist, ging es vorgestern dann ans Eingemachte. Praxis war angesagt. Und dann auch noch gleich als Erstes mein schlechtestes Fach – Leinenführigkeit. Herrchen hat dabei immer versucht, mich anzusprechen und hat mir auch alle naslang mal ein Leckerchen gegeben. Damit sollte nun wohl Schluss sein.

Aber was passierte dann ? Zunächst hatte ich geglaubt, dass die mich verarschen wollen, aber die SUPERLIEBE SWANTJE hatte das total ernst gemeint. Sie sagte nämlich, dass Frauchen oder Herrchen mich mit Leckerchen vollstopfen sollen, solange ich brav an deren Seite gehe. Und gleichzeitig sollen sie auch immer ganz lieb mit mir reden. Und weil Swantje das Sagen hat, wenn sie da ist, haben Frauchen und Herrchen das auch brav befolgt. Ich fand das natürlich klasse. So macht „bei Fuß“ gehen auch richtig Spaß. Ich hatte die ganze Zeit meine Augen auf Frauchen oder Herrchen gerichtet. (Wie gesagt, ich hatte vorher auch Leckerchen bekommen, aber nur ab und zu). Das hat dann so viel Spaß gemacht, dass ich gestern mit Herrchen und heute mit Frauchen und Herrchen auch gleich wieder geübt habe. Ein paar Fotos davon habe ich mal angefügt.


Hallo Frauchen, nicht vergessen, was Swantje gesagt hat – STÄNDIG Leckerchen


Auch die Kurve klappt schon ganz gut


Mach ich das nicht schon gut?


Es kommt eben nur auf die richtige Motivation an


Jetzt noch ein paar Worte in eigener Sache:

Liebe Swantje,

wenn Du immer so tolle Tipps mit den ständigen Leckerchen hast, darfst Du gerne jeden Tag bei mir vorbeikommen.
Ich werde Dich auch in meine Nachtgebete einschließen. Und wenn Du das nächste Mal hier bist, lasse ich Dich sogar an meinem Knochen kauen.

Vielen Dank, Dein Dich liebender Clooney


Allen anderen sei gesagt:

Ein lernwilliges Wuff und bis Morgen

Euer Clooney


Anm. v. Herrchen: Wir hatten es an der Leine ja schon mit Leckerchen versucht, aber die Frequenz stimmte leider nicht. Swantje von der Familienhund-Akademie hat uns geraten, Clooney in der Anfangszeit regelrecht mit Leckerchen vollzustopfen, wenn er gut an der Leine geht. Dann mit der Zeit soll die Frequenz natürlich wieder reduziert werden, aber das verratet bitte Clooney nicht.

Liebe Grüße

Thomas

Kommentare:

  1. Na siehst du, Clooney, so ist es, wenn man der Mittelpunkt des Universums ist! Einfach prima!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Calendula,

      und das musste Frauchen und Herrchen erst noch mal gesagt werden von einer Fachfrau, dass ICH der Mittelpunkt bin.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  2. Hallo Clooney,
    Das sind tolle Neuigkeiten! Das freut mich sehr für Dich, dass Deine Menschen eine liebe Trainerin ausgesucht haben! Ich kenne leider andere Fälle, aber Die Mamma hat sie nicht wieder eingeladen! Das war eine Sadistin! Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Trainieren!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Arno,

      sadistisch sind bei mir nur die Momente zwischen den Leckerchen :-).

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  3. Lieber Clooney, ehrlich gesagt, war Leinenführigkeit auch mein allerschlechtestes Fach! Frauchen und ich sind jahrelang nicht ordentlich voran gekommen, weil sie immer wieder stehen geblieben ist, damit ich mich richtig einsortiere. Da war sie ganz schön stur! Leckerchen gab es dabei nicht ein einziges. Gelernt habe ich es trotzdem, es hat aber gedauert! Wuff! Dein Karlsson

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karlsson,

      dass es auch ohne Leckerchen geht, hat meine Trainerin auch gesagt, aber für die Übungsmethode habe ich mein Veto eingelegt.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      P.S. Anm. v. Herrchen - Sie hat gemeint, dass es mit den Leckerchen schneller ginge und ich bin sowieso in manchen Dingen ungeduldig und möchte lieber den schnellen Erfolg.

      Löschen
  4. Hallo Clooney,

    Leinenfürigkeit gehört zu Grunderziehung und ich möchte dir hier keine Tips geben du hast ja eine gute Trainerin, nur eins, arbeite schön mit und deine Freiheit wird sich wieder vergrößern und der coole Nebendefekt sind die Leckerlies ;-)

    Liebe Grüße
    Achim mit Lady Marian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Achim und Marian,

      was soll das heißen, dass die Leckerchen nur ein Nebeneffekt sind? Die sind das WICHTIGSTE! Dafür würde ich sogar über Glasscherben laufen.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  5. Leckerchen statt Gehirnwäsche - so ist es doch prima :)
    Wünsche dir und deinen Lieben einen guten Start in die neue Woche, lieber Clooney.
    Beste Grüße Babs und die Nudlis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs und Nudlis,

      ich hoffe, dass wir diese Woche weiter fleißig üben. Dann gibt es wieder Leckerchen.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  6. Huhu Clooney, das machst du schon richtig super und an dein Herrchen und Frauchen ... bloß nicht aufgeben, bei uns hat das auch ewig gedauert und dauert wohl auch noch weiter ;)

    Eine Frage habe ich noch ... hat euch die Trainerin geraten, den Leckerchenbeutel an die rechte Seite zu hängen? Ich würde ihn nach links hängen, denn sonst läuft Clooney leicht schräg vor euch, mit einem schielenden Auge auf den Beutel ;)

    Liebste Grüße,
    - Lilly's Frauchen -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly's Frauchen,

      die Fotos sind natürlich Momentaufnahmen. Und es sieht tatsächlich so aus als wenn Clooney ständig zu uns bzw. zum Beutel schaut.
      Ein wenig Augenkontakt zu uns (momentan ist es wohl eher der Beutel) soll auch sein. Wir sollen aber darauf achten, dass er nur ein Leckerchen bekommt, wenn er direkt neben uns geht. Wir kombinieren das Training gleichzeitig mit einem Clicker. Wenn er also neben uns läuft, dann clicken, seinen Namen sagen und dann auf seine (hoffentlich erfolgende) Reaktion gibt es Leckerchen. Wenn er uns vor die Füße läuft sollen wir in ihn reinlaufen.
      Außerdem ist noch eingebunden, dass wenn er doch mal zieht (auf den Fotos hatten wir keine Schleppleine dabei), wir die Schleppe fallen lassen und umdrehen. Dafür ist es besser, wenn wir das lange aufgeschossene Ende der Leine links halten und rechts nur das Ende. Somit kann man auch mit rechts besser die Leckerchen greifen, weil man in der linken Hand ziemlich "viel" Leine hält.
      Ich hoffe, dass ich Deine Frage erst mal beantworten konnte.

      Liebe Grüße

      Thomas

      Löschen
    2. Vielen Dank für die ausführliche Antwort - meine Frage ist nun bestens beantwortet :)

      Ich wünsche euch noch viel Spaß beim Training :)

      Löschen
  7. Schwein gehabt Clooney, meine Flitzpiepen haben das korrekte Laufen an der Leine ohne goodies lernen müssen;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mocca,

      Herrchen hatte auch die Alternative mit und ohne Schmackos. Ich bin froh, dass er sich richtig entschieden hat.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  8. Huhu!

    Ja Fuß gehen ist ne super Sache;) aber psssst, pass nur auf, dass sich deine Menschen nicht das Leckerli geben abgewöhnen, so wie bei uns :D

    LG,die Pinselpfoten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pinselpfoten,

      wie abgewöhnen??? Das sollen die sich gar nicht erst einfallen lassen. Wenn die in alte Muster verfallen, dann kann ich das auch. Aber danke für die Warnung.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  9. Hi Clonney,
    ganz wichtig!!!
    Du musst aufpassen, dass deine Leinenenden die Leckerchen nicht vom Futter abziehen...
    Das wäre ja voll ärgerlich.
    Also Augen auf!!
    Ach und wenn es ein paar weniger Leckerchen fürs Fußgehen gibt ( irgendwann passiert das ganz gewiss!)
    dann musst du wieder minimal unaufmerksamer werden.
    Hoffentlich redet die Trainerin dann deinen Leinenenden ein.... sie wären Schuld.... Grins...
    Deine Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tibi,

      ich glaube, dass Du diesbezüglich schon einschlägige Erfahrungen gesammelt hast. Insofern danke ich Dir doppelt für die Tipps. Ich werde mit Argusaugen dadrauf achten.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  10. Hallo Clooney!
    Ich kann auch nicht bei Fuß laufen. Das ist mörderlangweilig.
    Trotzdem wünsche ich Dir weiterhin noch viel Erfolg, denn unzufriedene Leute sind noch viel schlimmer als Mörderlangeweile.

    Dein Leidensgenosse Benson

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Benson,

      ja, langweilig ist das schon, aber Herrchen ist ein echter Sturkopf und er will mir das unbedingt beibringen. Ich glaube, dass ich nach dem Motto "Der Klügere gibt nach" verfahre.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...