Sonntag, 24. März 2013

24.03.2013 - Ein tolles Wochenende

Ja, das war es wirklich. Und es war so viel los, dass ich das gar nicht alles in einem Beitrag wiedergeben kann. Wenn Herrchen sich samstags bequemen würde zu schreiben, hättet Ihr sowohl gestern als auch heute etwas lesen können. Nun denn, ich möchte Euch erst mal von dem gestrigen Tag berichten.

Zunächst einmal hoffe ich, dass Ihr alle genauso gutes Wetter hattet wie ich. Es war zwar richtig kalter Wind, aber herrlicher Sonnenschein und dafür kann man ja zur Zeit schon dankbar sein.

Gestern Morgen war wieder Hundeschule. Darauf freue ich mich immer. Neben dem überflüssigen Üben treffe ich da nämlich immer meine Freunde und in den Übungspausen dürfen wir auch immer toben. Gestern war es aber nicht so toll, hatte ich zunächst geglaubt. Denn es war „nur“ Feli da. Die ist nämlich der Streber in unserer Gruppe, weil sie alle Übungen am besten kann. Wahrscheinlich sind wir alle nur neidisch auf sie, weil sie es so gut kann. Zu Anfang war ich ganz schön enttäuscht, dass wir nur zu zweit waren.


Kommt denn kein anderer?


Aber ich musste das beste aus der Situation machen. Also habe ich versucht auch mit Feli zu toben. Und was soll ich Euch sagen? Die hat gerockt wie ein Stones Mitglied in den besten Jahren. Das ging richtig ab. Und die ist ganz schön kess. Das hat sie, wenn wir mehrere in der Gruppe sind so noch nicht ganz gezeigt, zumindest ist mir das nicht aufgefallen. Sie hat mich ganz schön an der Nase herumgeführt und hat ihre Größen- bzw. Kleinenvorteile voll ausgenutzt.


Immer um den Baum rum ist sie gelaufen


Bleib doch mal stehen. – Rundlauf ist ganz klar nicht meine Disziplin


Mit einer Taktikänderung bin ich auch nicht weiter gekommen


Also haben wir so weiter getobt. Und dann wollte sie mir auch noch was beibringen, was mich aber total verwirrt hat.


Gib Dir keine Mühe, auch wenn Du böse tust, ich habe keine Angst vor Dir.


Nanu, ich dachte, dass nur Rüden das Bein heben


Geübt haben wir natürlich auch noch. Und da war ich heute gar nicht mal so schlecht.


Fürs „Bei-Fuß-gehen“ habe ich heute sogar Lob bekommen


Dann war die Stunde rum und wir sind nach Hause gefahren. Naja, noch nicht so ganz nach Hause. Wir haben noch einen Abstecher an den Strand in Abbenfleth gemacht. Da waren zwar vier andere Hunde, aber die wollten nicht mit mir spielen. Der eine war sogar mächtig am Motzen. Dann haben die es auch nicht verdient, dass wir miteinander toben. Also hat Herrchen mit mir getobt. Das war auch richtig gut.


Herrchen, nun gib mir doch das Stöckchen


Wird das hier jetzt Dog-Dancing oder wollen wir spielen?


Anschließend noch posen fürs Foto


Herrchen ist ja wegen der „Vermummung“ kaum zu sehen, aber ich versichere Euch, dass er es ist. Ich habe ihn am Geruch erkannt. Er hatte sich so eingepackt, weil es tierisch windig war, was auf den beiden nächsten Fotos hoffentlich zu erkennen ist.


Hier fegt der Wind den Sand über den Strand


Ohne Wasser hätte es auch ein Wüstensturm sein können


Und zuletzt noch mal wieder so ein „Langweilerfoto“ von Herrchen.




Ach ja, fast hätte ich noch vergessen, Euch die Auflösung meines Suchbildes von gestern zu zeigen. Zum Beweis, dass ich wirklich auf dem Foto bin, hat Herrchen einen Ausschnitt stark vergrößert. Jetzt findet mich aber jeder, oder?


Ich bin halb hinter dem Baum. Im Schnee und „Wald“ bin ich ganz gut getarnt


So viel von mir für heute.

Ein freundliches Wuff und bis Morgen.

Euer Clooney

Kommentare:

  1. Schöner Bericht und tolle Fotos! Sonne gab es bei uns nämlich heute wieder nicht! :-(
    Feli war ja wirklich klar im Vorteil beim Um-den-Baum-flitzen! Sie kam ja locker UNTER den Ästen durch!
    Also bei so einem Wind wäre ich auch vermummt ohne Ende. Da hast du schon Glück, Clooney, dass du dein Herrchen am Geruch erkennen kannst - also nur vom Sehen ist das wirklich schwierig!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Calendula,

      und diesen Vorteil hat sie auch gnadenlos ausgenutzt. Mir ist beim und Lauf schon ganz schwindlig geworden. Bei solch einem Wetter sollte auch das Vermummungsverbot aufgehoben werden.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  2. Eisig sind die Temperaturen! Da tut es auch dem Herrchen gut, wenn er mal 'ne Runde toben muss. Sonst frieren die Menschen beim Rumstehen und Gucken noch am Boden fest, meint -Wuff!- der Karlsson.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karlsson,

      ich hoffe, dass Herrchen dies nicht liest, aber ihm täte das toben immer gut.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  3. Hört sich auf alle Fälle super an!
    Und kannst du mal sehen zum Thema Feli: Klein aber oho ^^
    LG,
    die Pinselpfoten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pinselpfoten,

      ich würde sogar sagen: klein aber uiuiuiuiuiuiuih!

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  4. Hallo Clooney,
    ohjaa man darf die kleinen Vierbeiner nicht untershätzen. Die sind manchmal ganz schön frech und pfiffig ;-).
    Schön das es bei dir so gut geklappt hat in der Hundeschule. =)
    Und die Fotos sind wie immer super toll. Hätten wir gestern Sand gehabt, säh es bestimmt genauso aus wie bei dir (es war nämlich meeeega stürmig).
    Wuffige Grüße, Deco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Deco,

      ich sage das den größeren Hunden auch immer, dass sie mich nicht unterschätzen sollen. Hier bei uns ist es immer noch so windig.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  5. Deine Fotos sind immer wie eine kleine Bildergeschichte :)
    Liebe Grüße Babs und die Nudlis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs und Nudlis,

      ich bin dafür verantwortlich, dass es tolle Bilder gibt, indem ich mich gut in Szene setze. Dann teile ich Herrchen meine Gedanken dazu mit und der macht eine kleine Geschichte daraus.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  6. *hihi* das siehst du mal, auch mit den ganz Kleinen kann man ganz großen Spaß haben ;)

    *wuff* Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,

      und ich hoffe immer, dass die großen Hunde das auch von mir denken. Ich wurde aber zwischendurch doch noch mal zur Vorsicht ermahnt, weil Feli so klein ist.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  7. Ja, der Wind war ganz schön heftig am Wochenende. Wir sind da dann eher im geschützten Wald als auf Freiflächen zu finden, aber meine Flitzpiepen haben ja auch nicht solch ein Plüschfell wie Clooney ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mocca,

      Sonntag waren wir dann ja auch im Wald, aber nur weil Frauchen und Herrchen den Wind nicht vertragen.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  8. Hallo Clooney,
    Ihr habt wirklich mächtigen Wind gehabt! Aber viel Sonne dazu! Hier schneit wie verrückt und wir müssen bald zum Dog-Scootering-Kurs fahren: das ist meine Rache!
    Schöne Fotos habt Ihr gemacht und das Suchbild, muss ich gestehen, habe ich beschnuppert aber Dich nicht gefunden! Die Mamma, die alte Angeberin, hatte Dich aber richtig vermutet! Na, siehst Du, manchmal Mensch zu sein hat seine Vorzüge! Ich freue mich, dass Du so viel Spaß in der Hundeschule hast und dass Du so viel dabei lernst! Mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Arno,

      wenn es Geruchsfotos gäbe, hättest Du mich bestimmt schon nach einer halben Sekunde entdeckt.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  9. Hi Clooney,

    die Kleene hat´s Dir aber ganz schön gezeigt *lol*

    Tolle Fotos ... sooo ein schönes Wochenende ... na und Dein Fußgehfoto hat eine gewisse Strebernote ... das sieht richtig professionell aus ... klasse machst Du das *wedel*

    Also Talent hast Du für´s Tanzen ... das wär doch was ... Dog Dancing mit Herrchen, oder?

    Liebes Wöffwöff
    Dein Shaggy




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Shaggy,

      ich gehe gut bei Fuß, weil es auch manchmal ein Leckerchen gibt, wobei ich festgestellt habe, dass sie weniger werden - muss ich mal genau drauf achten. Ein Streber möchte ich aber nicht werden. Feli hatte ganz klar den Vorteil des kleineren Wendekreises.
      Beim Dog DDancing hätte ich auf Dauer Angst, dass Herrchen mir auf die Pfote tritt :-).

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  10. Hi Clooney, den traumhaften Fotos nach, war das wieder ein sagenhaft schöner Walk. Rundrennen......möglichst um einen Baum oder ein Beet im Park, juchuuuuu das kenne - das liebe ich.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aiko,

      der Wald war echt klasse. Rundrennen ist wirklich klasse, aber man sollte darauf achten, dass der andere Hund gleich groß ist, sonst ist das unfair. Quasi so als wenn Klitschko gegen Oliver Pocher boxt.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...