Montag, 4. Februar 2013

04.02.2013 - Wenn das so weitergeht ...

… und nicht nur bis morgen Früh, dann trete ich echt in den Hungerstreik. Oh, das war wohl etwas voreilig gesagt. Das mache ich natürlich nicht, aber irgendwas lasse ich mir einfallen.

Hey, aber das ist doch zum „Aus-dem-Fell-fahren“. Ich wollte Euch ja eigentlich jeden Tag etwas mehr oder weniger Spannendes berichten. Doch heute passierte weder etwas mehr Spannendes geschweige denn etwas weniger Spannendes. Heute war es wie in Norwegen – sehr lang und weilig.

Heute Morgen war erst noch alles ganz normal. Frauchen hat vor der Arbeit mit mir erst mal eine kleine Runde gedreht. Dann zurück ist sie ins Bad gegangen, um sich hübsch zu machen (hat sie gar nicht nötig, sie ist eh das hübscheste und beste Frauchen der Welt). Nun denn. Aus dem Bad roch es wie immer. Nur aus dem Schlafzimmer roch es anders bzw. es roch gar nicht. Herrchens Nachtgeruch war nicht da. Und dann fiel es mir wieder ein, dass er wieder einmal die doofe Nachtschicht hatte und noch gar nicht zu Hause war. Grummel!

Als er zu Hause war, sind wir noch mal kurz raus und dann hat er sich schlafen gelegt. Dann klingelte das Telefon. Herrchen hatte so einen ganz merkwürdigen Blick als er vom Telefonklingeln aufwachte. Den hat er sonst nur, nachdem ich was ausgefressen habe. Vielleicht hatte der Anrufer ja auch was angestellt. Dann hat er sich wieder hingelegt. Ne Zeit später wieder Telefon. Wieder einer dran der Schabernack gemacht hat. Das konnte ich an seinem Blick wieder sehen. Wieder geschlafen. Mittags rief Frauchen an. Anschließend hat er mir und sich was zu essen gemacht. Wir haben gegessen und Herrchen hat, na ratet mal, richtig, wieder geschlafen. Ist Euch schon was aufgefallen? Genau, bisher bestand der Tag nur aus schlafen, essen und telefonieren. Noch nicht einmal kam ich darin vor mit Dingen wie Spazierengehen, toben, spielen oder üben, wobei ich auf letzteres auch gut verzichten kann. Später hat er dann noch Wäsche gewaschen, dieses Tellereinigungsdings ausgeräumt und wieder telefoniert (wieder mit so nem merkwürdigen Gesichtsausdruck).

Aber dann sind wir endlich spazieren gegangen – für etwa eine halbe Stunde. Soll das etwa alles sein? Ich bin jung und brauche die Bewegung. Kurz danach war Frauchen zu Hause, aber Herrchen fuhr wieder weg zu seinem ollen Sport. Ach so, dafür ist also Zeit, aber sich um sein eigen Fleisch und Blut (natürlich nur im übertragenen Sinne) zu kümmern, das kann der Alte nicht. Jetzt habe ich die Faxen aber dicke. Wenn sich das morgen nicht ändert, dann, dann, ja was dann? Irgendwas fällt mir schon ein.

Ein unausgelastetes Wuff und bis Morgen.

Euer Clooney


Anmerkung von Herrchen: Ich weiß, dass die Vormittage nach meiner Nachtschicht für Clooney meist recht langweilig sind. Wenn dann aber noch zweimal das Telefon klingelt und einen weckt (hatte vergessen es auf lautlos zu stellen), leider etwas Hausarbeit noch erledigt werden will, ich auch einmal am Tag Hunger bekomme, abends noch ein Punktspiel meiner Mannschaft ist, in dem ich nicht nur durch die dicksten Augenringe überzeugen möchte, verlangt der Körper schon noch mal nach ein wenig Schlaf. So war die Zeit für und mit Clooney heute wirklich sehr knapp. Morgen wird es wieder besser, versprochen Clooney.

Kommentare:

  1. Hey Clooney, das kann immer mal vorkommen. Ich bin mir sicher, dass Du geliebt wirst, Deine Zweibeiner mit Dir rumtoben, spielen und natürlich ganz viel mit Dir unternehmen. Also da kann man doch mal so ab und an "gnädig" sein *zwinker* - nimm den "langweiligen" Tag und übe neue Heul- und Jammertöne und verbessere Deinen "ich bin der ärmste Hund-Blick" ... das wirkt!
    In diesem Sinne eine schöne Woche, ganz viel Action und ich helfe jetzt wieder Kartons (aus)packen ...
    Pfötchen,
    Dein Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charly,

      das finde ich ganz klasse, dass Du Dir in dem Umzugsstress noch Zeit nimmst, mir ein paar Zeilen zu schreiben.
      Danke für die Tipps mit dem Heulen und so, werde ich mal ausprobieren.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  2. Hallo Clooney,
    ich verstehe voll und ganz, dass du die Krise kriegst, wenn niemand da ist, um sich mit dir zu beschäftigen. Aber sieh es mal von DER Seite: Zweibeiner müssen manchmal nachts "mit den Wölfen heulen", um Geld zu verdienen. Das bedeutet aber auch, dass dadurch dein regelmäßiges Fresschen gesichert ist! Und DAS ist doch ein überzeugendes Argument, auch mal einen langweiligen Tag durchzustehen.
    Liebe Grüße
    Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Calendula,

      verstehe ich das richtig? Wenn Herrchen nicht nachts arbeitet, gibt es kein Futter? Also so gesehen ist Langeweile doch nicht so schlimm.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  3. Armer Clooney, ich hasse solche Tage auch wie die Pest ... zum Glück hat mein Frauchen aber eigentlich immer Zeit für mich und jetzt stell dir vor, obwohl Frauchen IMMER Zeit hat, übt sie mit mir, dass sie mal keine Zeit hat *grübel* ich weiß auch nicht, was sich die Zweibeiner manchmal denken ... *motz*

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,

      heute war es auch schon wieder viel besser. Kannst Du nachher lesen. Unter uns, ich bin zwar nicht Obelix, aber die spinnen, die Zweibeiner (ich kann auch keinen Sinn in Deiner Übung erkennen).

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  4. Hallo Clooney,

    hui das war aber laaaaangweilig für dich, gelle.
    Macht nichts... vielleicht bekommt dein Mensch so ein schelchtes Gewissen und du bekommst einen Kauknochen oder Ochsenziemer zur Beschäftigung wenn er wieder schläft.

    Viele liebe Grüße
    Babs und die Nudlis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs und Nudlis,

      den Kauknochen habe ich heute bekommen, obwohl Herrchen gar nicht geschlafen hat, aber lest selbst.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  5. Sehr schöne und unterhaltsame Erzählweise. Clooney kopf hoch! Es kommen auch wieder bessere Tage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo WolfdogsDen,

      (bist Du ein echter Wolf?) danke erst mal für das Kompliment. Und Du hattest Recht. Heute war ein viiiiiiel besserer Tag.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  6. Ja Clooney, davon kann ich dir auch ein Liedchen singen!!! weiss was du da meinst: mein Herrchen macht naemlich auch manchmal Nachtschicht und dann ist er am naechsten Tag total abwesend und verkriecht sich nur den ganzen Tag ins Bett!! oder er ist schlecht gelaunt, was noch viel schlimmer ist!!
    Zum Glück kommt das aber nicht so oft vor........
    Take it easy Kumpel, nach dem Regen scheint immer wieder die Sonne!!!

    Ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cosimo,

      jetzt ist Herrchen auch erst mal wieder 10 Tage bei mir. Und den Sonnenschein hatte ich gleich heute trotz des Schneefalls bei uns.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...