Montag, 18. Februar 2013

18.02.2013 - Nachtrag zum Valentinstag

Da ja am Valentinstag streikbedingt der Beitrag ausgefallen war, wir aber trotzdem unterwegs waren zum Spaziergang und Herrchen an dem Tag nicht zu schusselig war seine olle Knipse mitzunehmen, reiche ich den Tagesbericht hier und heute nach.

Um dem Tag gerecht zu werden hat die Sonne wunderbar geschienen. Wir sind dann erst auf meine Tobewiese gegangen und haben ein wenig geübt. Das dauerte zum Glück nicht allzu lange, weil Herrchen an dem Tag auch nicht so recht Lust dazu hatte.


Meine Tobewiese mal im Ganzen (eigentlich ist selbst das noch nicht alles)


Dann habe ich auf einmal etwas gesehen. Das war schon ziemlich spannend, aber da wir zu dem Zeitpunkt noch in der Trainingsphase waren, habe ich nur hingeguckt und bin nicht hingelaufen.


Ich sehe Euch!


Aber wen oder was habe ich gesehen? Die Auflösung kommt hier.


Ein ganzes Dutzend Rehe – Ihr könnt gerne nachzählen


Kurz darauf kam dann zum Glück ein Kumpel vorbei, mit dem ich toben konnte. Erst war ich mir nicht ganz sicher, ob das nun ein Kumpel oder eine Kumpeline ist, aber das ließ sich schnell feststellen.


Bist Du eine Hündin oder ein Rüde?


Nachdem das geklärt war (war ein Kerl), haben wir ordentlich getobt.


Ein echt wildes Spiel unter „Männern“


An dieser Stelle möchte ich mal einen Wunsch äußern. Liebe Bloggerkumpels, wenn Ihr über irgendwelche Übungen berichtet, dann doch bitte nur über solche, die mit dem Satz „Dann lauf zum Spielen“ oder „Mach was Du willst“ beginnen. Und auf gar keinen Fall über solche, die sadistische oder hundeverachtende Inhalte haben. Hier auch mein besonderer Gruß an Lillys Frauchen. Die hatte nämlich irgendwas über Einpupskontrolle oder so ähnlich geschrieben. Das wiederum fand Herrchen so klasse, dass er es gleich an mir ausprobieren musste. Ich habe diese Übung unter Aufbietung meiner ganzen Selbstbeherrschung zwar gemeistert (ich habe einen Trick angewendet), aber das brauche ich nicht noch mal. Also überlegt bitte in Zukunft, was Ihr schreibt.


Das „Lilly-Spiel“

Der Trick war, dass ich einfach woanders hingeguckt habe, so habe ich die Leckerchen auf meiner Pfote gar nicht gesehen. Ich durfte ja sowieso nicht da ran.

Herrchen hat mich anschließend noch ein wenig laufen lassen und ein paar Fotos gemacht. Eines davon möchte er Euch zeigen.


Seht Ihr auch die Katze mit ihrem Kopf auf dem Bild?


Ich weiß ja auch mittlerweile, dass ich überreagiert habe mit der Kündigung und so, denn es ist ja viel wichtiger, dass Herrchen und ich was zusammen unternehmen. Und das haben wir an dem Tag auch noch gemacht. Wir waren nämlich noch auf Krautsand. Ich glaube, dass Herrchen wollte, dass ich noch mit anderen Hunden tobe, damit ich abends richtig schön kaputt bin. Wir haben auch gleich zu Anfang einen Hund (?) gesehen. Oder ist das doch kein Hund?


Der war mir zum Toben dann doch zu groß


Dann ging es direkt zum Strand. Auf dem Weg dahin hat Herrchen mal wieder so ein Zweibeiner-Foto gemacht. Könnt Ihr eigentlich ganz schnell runterscrollen.


Mein Freund der Baum …


So, jetzt wieder zum Wichtigen. Am Strand habe ich auch erst keine Hunde gesehen. Wahrscheinlich war es den Leinenhaltern zu kalt an dem Tag, denn wir hatten einen richtig eisigen Wind. Aber ein bekannter Duft stieg mir in die Nase. Hier musste irgendwo ein Kumpel sein.


Ich rieche Hund


Klein und weiß, hatte ich nur erst nicht gesehen


Die war ganz schön temperamentvoll und agil die Kleine.


Die hatte mit ihrem Anzug auch aerodynamische Vorteile


Nachdem die kesse Lady weg war, wollte ich Frauchen und Herrchen noch etwas Geld sparen und mir mein Futter selbst besorgen, aber kurz nach meinem ersten interessierten Blick hatte ich auch schon die Leine um den Hals. Frauchen und Herrchen, gebt aber bloß MIR nicht die Schuld, wenn Ihr keine Kohle habt. Ich wollte ja helfen, durfte aber nicht.


Da lief „Futter“ für bestimmt zwei Wochen rum


Dann war der Spaziergang leider auch schon rum. Warum ich heute noch über den Valentinstag berichte? Das ist mein schlechtes Gewissen, dass ich so hart mit Herrchen ins Gericht gegangen bin und im Nachhinein festgestellt habe, dass es doch ein ganz toller Tag war. Herrchen liebt mich halt.

Ein freundliches Wuff und bis Morgen.

Euer Clooney

Kommentare:

  1. Hallo Clooney,
    da freue ich mich aber, dass du doch einen schönen Valentinstag hattest. Aber wenn man so ein junger Hund ist wie du, muss man noch viel lernen - eben manchmal auch dass man nicht (immer) der Mittelpunkt des Universums ist, um den sich alles dreht.
    Schon gemein, dass du als Jagdhund das tolle Futter nicht fangen durftest. Das zu verstehen, ist natürlich ganz schwer. ...
    @Herrchen: wieder super schöne Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Calendula,

      Herrchen sagt aber auch, dass ich ständig im Weg bin, dann bin ich doch zwangsläufig im Mittelpunkt, oder?
      Das Kompliment für die Fotos gebe ich an Herrchen weiter. Danke!

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  2. Lieber Clooney, wir beneiden dich ja doch ein wenig um deine Spaziergänge. Wir haben hier immer Feld und Wald oder Wald und Feld. Bis unsere Leute mal mit uns an den Strand fahren, das dauert! Dabei ist der noch micht mal so weit weg! Ungerecht finden das Karlsson und Polly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karlsson und Polly,

      dafür würde ich gerne öfter in den Wald fahren. Da fand ich es nämlich ganz toll. Man möchte wohl immer das, was man gerade nicht hat.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  3. *Jammiiii* - sooo viele Rehe und Enten - und du bist nicht hingelaufen. RESPEKT, Clooney - du bist echt ne coole Socke !

    Ich wäre warscheinlich total durchgedreht ;-).
    Deine Bilder sind wie immer wunderschööön =) *schwärm*

    Wuffige Grüße, Deco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Deco,

      zu den Enten wollte ich ja laufen, aber da war ich schon an der Leine. Die Rehe waren sowieso gaaanz weit weg.
      Und die "Coole Socke" ist ja schon die Marian.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  4. Hi Clooney,
    bei soviel frei rumlaufendem Futter wäre ich nicht mehr zu Halten gewesen. Dann bin ich schnell wie der Wind und meine Ohren sind taub.

    Grußwuff von FLora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flora,

      meine Ohren müssten hinterher taub sein, denn ich glaube, dass das ganz schön Mecker gäbe.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  5. Clooney, deine Spaziergänge sind einfach unschlagbar. Da wird Hund neidisch!
    Weiterhin viel Freude :)

    Ganz liebe Grüße
    Babs und die Nudlis

    P.S: bei uns kam gestern der Frühling etwas durch und heute ist wieder Schnee da *sowas!!*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs und Nudlis,

      ich habe meistens wirklich Glück auf meinen Spaziergängen viel andere Hunde zu treffen. Es gibt aber auch viel hier bei uns in der Gegend.
      Der Frühling macht sich hier nur dadurch bemerkbar, dass es jetzt regnet.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  6. Huhu Clooney ... *hihi* ich habe Frauchen eben brühwarm erzählt, was du über ihre fiesen Methoden geschrieben hast (Frauchen war noch damit beschäftigt die Rehe zu zählen *grins*) ... auf jeden Fall hast du recht, ich finde die nächste Überschrift bei uns sollte lauten "Mach was du willst!" ;)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,

      "Mach was Du willst!" Das sollte das Motto sein. Frag doch mal Dein Frauchen. Die hört das von Deinem Herrchen doch auch bestimmt am liebsten ;-).

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  7. Hey Clooney, wir waren heute hier am Deich. Dort sieht es bei weitem nicht so schön aus wie bei euch an Krautsand. Aaron hätte auch gerne mal Sand unter den Pfoten.

    So hattest du ja doch einen tollen Valentinstag und dein Herrchen ist doch der beste Fotograf, den du haben kannst.

    viele Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roveena und Aaron,

      dann kommt uns doch mal besuchen. Dann toben wir hier am Strand.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen
  8. Oh das sind ja tolle Fotos. Leider kann meine Jacky nicht mehr so toben, sie ist schon ein altes Mädchen (13,5 Jahre) und wurde vorgestern operiert. Ich hoffe mal, es geht ihr bald wieder richtig gut, dann zeig ich ihr Euren tollen Strand :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,

      ich freue mich, dass Du zu uns gefunden hast. Ich würde mit Jacky auch ganz vorsichtig sein. Ich wünsche ihr alles Gute.

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...