Samstag, 12. Januar 2013

12.01.2013 - Gegenwartsfreude und Zukunftsangst

Hey, das war heute ein echt klasse Tag.

Samstags ist ja immer Hundeschule und das war mal echt wieder cool. Heute war mal wieder ein Neuer da. Fritz heißt er und wir haben ihn alle erst mal richtig begrüßt.


Fritz ist der in der Mitte

Der war ganz schön überrascht, dass wir ihn gleich so richtig in unseren Kreis aufgenommen haben. Dann hat er sich auch erst mal ein wenig zurückgezogen, um dann wieder mit Linus und Feli zu spielen. Das fand ich dann wieder doof, weil er ein echt dufter Typ ist. Also bin ich noch mal zu ihm hin.


Willst Du nicht auch mal mit mir spielen?


Ich war ihm wohl etwas zu stürmisch. Daraufhin habe ich dann mit meiner Freundin Leia gespielt. Die mag das etwas wildere auch. Wir verstehen uns echt super.


Seite an Seite wie einst Winnetou und Old Shatterhand


Leider geht die Stunde immer viel zu schnell vorbei. Heute habe ich mich aber gut dort benommen und immer (naja, fast immer) das gemacht, was Frauchen und Herrchen von mir wollten. Deswegen habe ich auch als wir wieder zu Hause waren einen Kauknochen bekommen. Leider sind die Dinger ziemlich klein und als Herrchen mich damit fotografieren wollte, war schon nicht mehr viel davon übrig.


Sieht schon gar nicht mehr aus wie ein Knochen
  

Hoffentlich lässt Herrchen jetzt nicht die Kamera fallen


Soviel also zur Gegenwartsfreude. Warum ich nun also Zukunftsangst habe ist schnell gesagt. Bereits gestern Abend war eine riesige Feuersbrunst am Himmel.


Feuer am Himmel


Sie war zwar noch weit entfernt, aber ich befürchte, dass sie auf uns zukommt, denn auch heute hat es gar nicht geregnet. Man hört ja immer wieder von Klimakatastrophen und so. Und jetzt habe ich Angst, dass eine große Dürre (und das ist nicht das Gegenteil einer kleinen Dicken) über uns hereinbricht, wonach alles ausdorrt, kein Gras mehr wächst, auf dem mein Fressen fressen kann und ich dann verhungern muss. Ich kann mich nämlich nicht mehr dran erinnern, dass es soooo lange trocken war. Warten wir’s ab.

Ein trockenes Wuff und bis Morgen.

Euer Clooney

Kommentare:

  1. Moin!
    Nette Geschichte habt ihr da erlebt und bebildert.

    Meine Favoriten: wir haben sehr gelacht und gebellt:

    Willst Du nicht auch mal mit mir spielen?
    Seite an Seite wie einst Winnetou und Old Shatterhand
    Hoffentlich lässt Herrchen jetzt nicht die Kamera fallen...


    Liebe Knuffer und einen randvollen Napf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bente,

      wenn wir mal bei Dir in der Nähe sind, schauen wir gerne mal vorbei. Herrchen lässt ausrichten, dass er keinen Tee trinkt und lieber das Moorwasser nimmt, wenn es das ist, was er glaubt :-).

      Ein freundliches Wuff

      Clooney

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und werde auch möglichst jeden beantworten.
Spam- und Werbekommentare werden jedoch umgehend gelöscht - Sorry.
Ein freundliches Wuff - Clooney

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...